Du verwendest einen veralteteten Browser (Unknown Browser 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Corona-Pandemie in Indien: Wir helfen – mach mit!
Jose Aragones Pexels

Corona-Pandemie in Indien: Wir helfen – mach mit!

Indien, das Mutterland des Yoga, gehört mit mehr als 200.000 Toten und aktuell Hunderttausenden Neu-Erkrankten pro Tag zu den am schlimmsten von der Corona-Pandemie betroffenen Regionen. Das Gesundheitssystem vor Ort ist massiv überfordert, Corona-Kranke liegen vor Krankenhäusern auf der Erde und ringen um Luft. Menschen haben nichts zu essen, weil Brotverdiener erkrankt oder verstorben sind. Menschen, die sich vor Covid schützen wollen, haben aufgrund ihrer Armut keine Chance, Hygienemaßnahmen einzuhalten und können sich keine Masken leisten.

Da wir als YogaEasy nicht nur aufgrund unserer Liebe zum Yoga einen starken Bezug zu Indien haben, sondern auch Mitglieder des YogaEasy-Teams dort ihre Wurzeln und Familien haben, möchten wir helfen und haben soeben an GiveIndia gespendet. 

Nela Ravi Sudarshan

Unsere indischen Mitarbeiter – Neela Thangadurai Pandi (Android Engineer), Ravi Kumar (Full Stack Developer) und Sudarshan Dhokale (Full Stack Developer) (v.l.n.r.) – haben diese Organisation ausgewählt, weil sie anerkannt und bekannt ist und in dieser drängenden Lage dafür sorgt, dass Hilfe schnell bei den Betroffenen ankommt. So unterstützt GiveIndia den Aufbau von Versorgungszentren für Covid-Erkrankte, verteilt Beatmungsgeräte, unterstützt hungernde Familien und vieles mehr. Wenn du auch mit der YogaEasy-Kula gemeinsam etwas zurückgeben möchtest, schließ dich gern unserem Fundraiser bei GiveIndia an.

Wenn du die Not der indischen Bevölkerung lindern willst und dem Mutterland des Yoga etwas zurückgeben möchtest, kannst du selbstverständlich auch an eine Organisation deiner Wahl spenden. 

Oder du spendest an eine der anderen Organisationen, die Neela, Ravi und Sudarshan empfehlen:

  • OxyJan sammelt Geld für dringend benötigte Beatmungsgeräte.
  • AID unterstützt ebenfalls medizinische Einrichtungen mit Beatmungsgeräten und anderem Material, versorgt aber auch abgeschnittene Gegenden mit Essen, klärt die Bevölkerung über Hygienemaßnahmen und Impfungen auf und vieles mehr. 

Lasst uns alle gemeinsam dafür sorgen, dass Indien die Corona-Pandemie so schnell wie möglich in den Griff bekommt! Spende jetzt – jeder Euro zählt!

#yogisforindia

zurück nach oben